Michelangelo – Il sogno dell’Eroe / Der Traum des Helden” – 14.04.2021, 16.00 h

Michelangelo – Il sogno dell’Eroe / Der Traum des Helden” – 14.04.2021, 16.00 h

 
Dopo l’evento inaugurale sulla pittura di Sandro Botticelli, il ciclo di conferenze “I grandi Maestri dell’arte italiana“, organizzato in collaborazione con l’Istituto Italiano di Cultura Amburgo, la Società Italo-tedesca Dante Alighieri di Düsseldorf e la Federazione delle Associazioni Culturali Italo-Tedesche (VDIG), prosegue con un appuntamento dedicato al genio di Michelangelo Buonarroti. La conferenza sarà visibile sulla pagina youtube dell’Istituto Italiano di Cultura di Colonia a partire dal 14.4.2021, ore 16.00 al seguente link: https://youtu.be/9tAfoww06HATema della conferenza è la scultura michelangiolesca, emblematica dell’arte del Rinascimento fiorentino, i cui principali fondamenti stilistici ruotano attorno all’idea di bellezza del corpo umano, incarnata dal David, che costituisce una nuova e moderna figura eroica. La splendida e gigantesca bellezza virile di questo capolavoro assoluto dell’arte italiana si dissocia dal culto della forza bruta e della potenza fisica, simbolo della Firenze conquistatrice, e incarna un’idea di umanità che non si nutre delle certezze filosofiche e spirituali del Quattrocento, ma affronta con coraggio la propria inquietudine interiore all’alba di una nuova era.
Francesco Di Ciaula ripercorre le tappe della vita personale e artistica del Buonarroti, dagli esperimenti giovanili alle realizzazioni scultoree del periodo romano, dove il corpo si esprime come insieme di potenza e sensualità mosso da un implacabile dinamismo nel tentativo di liberarsi dalla materia, fino al suo testamento artistico rappresentato dalle ultime Pietà che chiudono simbolicamente la grande storia del Rinascimento. 

________________________________________________________________

Liebe Freunde,
nach der Eröffnungsveranstaltung zur Malerei von Sandro Botticelli wird die Vortragsreihe “Die großen Meister der italienischen Kunst“, in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Hamburg, der Deutsch-Italienischen Dante Alighieri Gesellschaft Düsseldorf und der Vereinigung Deutsch-Italienischer Kulturvereine (VDIG), mit einem Termin fortgesetzt, der dem Genie Michelangelo Buonarroti gewidmet ist. Der Vortrag wird auf der Youtube-Seite des Italienischen Kulturinstituts Köln ab dem 14.4.2021, 16.00 Uhr unter folgendem Link zu sehen sein: https://youtu.be/9tAfoww06HAThema des Vortrags ist die Skulptur Michelangelos, die für die Kunst der florentinischen Renaissance emblematisch ist und deren wichtigste stilistische Grundlagen um die Idee der Schönheit des menschlichen Körpers kreisen. Verkörpert durch den David wird eine neue und moderne heroische Figur darstellt. Die prächtige und gigantisch virile Schönheit dieses absoluten Meisterwerks der italienischen Kunst distanziert sich vom Kult der rohen Gewalt und der rein physischen Kraft, dem Symbol eines seine Herrschaft ausdehnenden Florenz und verkörpert stattdessen ein Menschenbild, das die philosophischen und geistigen Gewissheiten des 15. Jahrhunderts hinterfragt und sich mutig der eigenen inneren Unruhe am Anbeginn einer neuen Ära stellt.
Francesco Di Ciaula zeichnet die Etappen von Buonarrotis persönlichem und künstlerischem Leben nach: Von seinen jugendlichen Experimenten bis zu den bildhauerischen Errungenschaften der römischen Periode, worin der Körper eine Kombination von Kraft und Sinnlichkeit ausdrückt und von einer unerbittlichen Dynamik mit dem Ziel angetrieben wird, sich von der Materie zu befreien. Schließlich gelangt er zu seinem von den beiden Pietà Darstellungen repräsentierten künstlerischen Testament, welche symbolisch die große Geschichte der Renaissance abschließen.


Redazione

Redazione